Baumsanierung

Bäume sind heute zahlreichen Umweltbelastungen ausgesetzt: Abgase, Bodenverdichtungen, saurer Regen beeinträchtigen eine gesunde Entwicklung der Bäume, bzw. führen zu deren Absterben.

Bei besonders wertvollen und erhaltenswerten Bäumen ist die Baumsanierung zumeist die letzte Hoffnung auf Rettung.
Unter Baumsanierung versteht man die Kombination sehr komplexer Maßnahmen zur Erhaltung des Baumes.
Diese Maßnahmen wirken auf alle Teile des Baumes (Wurzel, Stamm, Krone).
Die Baumsanierung beginnt mit einer qualifizierten Baumdiagnose. Der Baum wird durch visuelle Inaugenscheinnahme gesichtet, es folgt die Ermittlung der Restwandstärke und eine Bruchfestigkeitsanalyse. Danach wird ein auf den Baum bezogener Maßnahmenkatalog zur Baumerhaltung ausgearbeitet.

Folgende Maßnahmen kommen in Betracht:
  • Baumkronenteileinkürzung zur Vorbeugung unerwünschter Entwicklungen in der Krone
  • Zusätzliche Baumschnittmaßnahmen an der Krone, die aus statischen Gründen erforderlich sind
  • Einbau von Kronensicherungssystemen
  • Bodenaustausch oder Bodenentlüftung
  • Installation von Baumschutzkästen und Überfahrschutz für Wurzeln