Baumgutachten

Bäume dürfen kein Sicherheitsrisiko darstellen.

Die Verkehrssicherungspflicht verlangt in diesem Zusammenhang, dass „der Baumbestand so angelegt ist, dass nach forstwissenschaftlichen Erkenntnissen keine Gefahr davon ausgeht.

Hierfür haftet der Eigentümer eines Baumes.
Um einem Baum seine Verkehrssicherheit zu diagnostizieren, sind (regelmäßig durchgeführte) fachmännische Untersuchungen und eine fachmännische Diagnose unverzichtbar.

In die Baumdiagnose Eingang finden folgende Betrachtungsfelder:

  • Überprüfung der Stand- und Bruchsicherheit
  • Überprüfung der Vitalität des Baumes
  • Feststellung, ob der Baum Fehlentwicklungen in der Krone aufweist
  • Untersuchung, ob der Baum von Schädlingen, Pilzen oder anderen Organismen befallen ist

Bei der Baumutersuchung kommen nur baumschonende Verfahren (z.B. Untersuchung mittels Resistograph) zum Einsatz.

Das Ergebnis unserer Untersuchung halten wir in einem fachmännischen Gutachten fest.

Außerdem bieten wir an:
  • Erstellung von Baumkatastern
  • Baumkontrolle
  • Gehölzwertermittlung
  • Beratung bei Problemen mit der örtlichen Baumschutzsatzung
Verkehrssicherheitspflicht von Bäumen und Baumkontrolle

Von kranken, morschen oder toten Bäumen gehend erhebliche Gefahren aus. Im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht soll diesen Gefahren durch entsprechende Maßnahmen im Vorfeld begegnet werden.

In einem richtungsweisenden Urteil zur Verkehrssicherungspflicht verwendet der BGH folgenden Wortlaut:

  • Die Straßenverkehrssicherungspflicht soll Gefahren begegnen, die aus der Zulassung eines öffentlichen Verkehrs auf Straßen entstehen können.
  • Der Verkehrssicherungspflicht ist genügt, wenn geeignete und ausreichende Maßnahmen zur Gefahrenbeseitigung getroffen worden sind.

Es ist also ratsam, Bäume in angemessenen Zeitabständen fachmännisch kontrollieren zu lassen und geeignete Maßnahmen zur Abwendung von Gefahren zu ergreifen.

Wie oft und in welcher Intensität solche Baumkontrollen durchzuführen sind, lässt sich nicht generell beantworten. Ihre Häufigkeit und ihr Umfang sind vom Alter des Baumes sowie seinem Standort, der Art des Verkehrs und der Verkehrserwartung abhängig.
Die meisten Gerichte sind der Auffassung, dass zwei Kontrollen pro Jahr nötig.

Im Rahmen der von uns fachmännisch durchgeführten Baumkontrollen untersuchen wir Bäume auf Krankheiten, Totholz, Rindenschäden und ihre Stand- und Bruchsicherheit.

In aussagekräftigen, vom Fachmann erstellen Gutachten erarbeiten und realisieren wir geeignete Maßnahmen zur Baumerhaltung (wie z.B. Kronensicherung, Totholzbeseitigung) oder raten gegebenenfalls zur Fällung des Baumes.